Superfood trifft Kreta-Diät – Gefüllte Griechische Paprika

Superfood trifft Kreta-Diät – Gefüllte Griechische Paprika

Paprika wachsen auf Kreta in vielen Gärten

Hallo Ihr Lieben,
wir kommen gerade zurück aus Kreta – und haben dort lecker gefüllte Paprika gegessen. Ich habe das Rezept jetzt mit Vollkornreis anstatt dem normalen Langkornreis ausprobiert. Dadurch ist es noch vollwertiger und bestens geeignet für die Kreta Diät. Und richtig lecker!

Gefüllte griechische Paprika:

Zubereitungszeit: Insgesamt: 60 Min.

Davon aktiv: 15 Min.

Menge: für 2 Personen

Zutaten:

100 g Langkornreis – ich nehme hier Vollkornreis

80 g Zuchini

1 gelbe oder grüne Paprikaschote

1 Knoblauchzehe, gehackt

1 TL Kräutermix für Griechischen Salat

Salz

1 EL Kapern

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

2 EL kalt gepresstes Olivenöl

2 El Walnusskerne, gehackt

100 g Feta aus Schafskäse, zerkrümelt

3 EL griechischer Joghurt, 10% Fett

2 rote, grüne oder gelbe Paprikaschoten (nicht zu klein)

150 ml Gemüsebrühe

1 TL Olivenöl für die Form

1 Eigelb

Zubereitung:
Den Reis in gesalzenem Wasser nach Anweisung garen. Zuchini und gelbe/ grüne Paprika putzen und würfeln, zusammen mit dem Knoblauch in Olivenöl bei mittlerer Hitze andünsten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Den Reis mit der Zwiebelmasse, den gehackten Walnusskernen, dem Feta, Eigelb und Joghurt vermengen.
Die roten Paprika längs halbieren und mit der Reismasse füllen. In eine feuerfeste Form setzen und die Gemüsebrühe angießen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 25 Min. backen.

Guten Appetit  – Kalí órexi

(Καλή όρεξη)

Eure Franzi!

*Werbung: Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalt ich eine kleine Provision. Der Kaufpreis wird dadurch nicht beeinflusst. Dies dient der Erhaltung dieses Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

www.franzi-liebt-superfood.de