Superfood trifft Kreta-Diät – Griechische Linsensuppe (Fakes Soupa)

Superfood trifft Kreta-Diät – Griechische Linsensuppe (Fakes Soupa)

Hallo Ihr Lieben,

Linsen sind Superfood, total lecker und kalorienarm. Bei unseren Urlauben auf Kreta – mehr darüber lest ihr in meinem Kreta-Blog bei:   Essen gehen auf Kreta
essen wir am Ende der Saison gerne mal eine kretische Linsensuppe, Fakes Soupa. Sie wärmt gerade an den etwas kühleren Abenden ab Ende Oktober gut durch. Hier ein Rezept, nach dem ich diese Suppe auch zuhause nachkoche:

Fakes Soupa – Griechische Linsensuppe

Griechische Linsensuppe – Fakes Soupa

(φακές σούπα)

Zubereitungszeit: Insgesamt: 90 Min.

Davon aktiv: 15 Min.

Menge: für 4 Personen

  • 500g Linsen (z.B. Berglinsen oder Tellerlinsen)
  • 1 große Zwiebel
  • 1 große (oder 2 kleine) Karotte(n)
  • 3 – 4 Knobauchzehen, je nach Größe
  • 1 TL Griechische Kräuter, z.B. Basilikum, Thymian, Pfefferminze, Rosmarin, Oregano
  • 3 Lorbeerblätter
  • 6 EL gutes Olivenöl – wir kaufen am liebsten das aus Kreta
  • 2 EL Weinessig – natürlich auch hier einen guten
  • 1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
  • 1/2 TL Salz, Pfeffer
  • Kalt gepresstes Olivenöl und Weinessig zum Servieren, nach Geschmack

Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Karotte schälen und in Scheiben schneiden, die Knoblauchzehen schälen und halbieren. Das Öl in einen großen (mindestens 4-5 Liter) Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze glasig anbraten. Den Knoblauch, die Karotten, die abgespülten Linsen und die Tomaten dazu geben. Mit 2,5 Liter Wasser auffüllen. Die Lorbeerblätter dazu geben und gut umrühren. Zum Kochen bringen und je nach Linsensorte 20 Min. – zu einer Stunde bei niedriger Hitze köcheln lassen. Der Topf kann dabei zugedeckt sein. Mit den 2 EL Essig abschmecken, nachdem die Suppe fertig ist.Mit Pfeffer und Salz und evtl. noch etwas Chili abschmecken.

Zum Servieren Essig und Öl nach Geschmack auf die Suppe tröpfeln, das gibt einen leckeren süß-sauren Geschmack.

Griechisches Olivenöl - natürlich nur das kaltgepresste!
Kaltgepresstes Olivenöl aus Kreta

Wir essen dazu gerne auch etwas Tsatsiki und beträufeln statt mit Weinessig mit Zitrone.


Guten Appetit  – Kalí órexi

(Καλή όρεξη)

Eure Franzi!

 

*Werbung: Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalt ich eine kleine Provision. Der Kaufpreis wird dadurch nicht beeinflusst. Dies dient der Erhaltung dieses Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

www.franzi-liebt-superfood.de